No-Bake Cheesecake mit Himbeeren

by sommermensch

Sowas von Sommerfeeling! Ich warte immer verzweifelt auf den Sommer und der Kuchen verkürzt uns das Gefühl. Probiert es aus und ihr wisst was ich meine 🙂

Das Rezept klappt auch prima mit Heidelbeeren und naja eigentlich auch allen anderen Beeren.  

Sowas von Sommerfeeling! Ich warte immer verzweifelt auf den Sommer und der Kuchen verkürzt uns das Gefühl. Probiert es aus und ihr… Dessert & Süßkram No-Bake Cheesecake mit Himbeeren European Drucken
Personen: 10 Stückchen, eine Kuchenform mit ca. 24 cm Durchmesser Gesamtzeit: Arbeitszeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Rating: 5.0/5
( 1 voted )

Zutaten

Must haves:

  • 125 g weiße Kuvertüre
  • 80 g Butter
  • 125 g Kekse (ich nehme normale Butterkekse)
  • 250 g Himbeeren (wenn ihr TK-Himbeeren nehmt ist das kein Problem)
  • 1 Pkt. Gelatine zum Einrühren (also ohne Einweichen)
  • 150 g Puderzucker (wenn ihr „nur“ normalen Zucker habt, ist das auch prima)
  • 300 g Frischkäse
  • 250 g Quark
  • 1 Messerspitze gemahlene Vanille oder einen TL flüssige Vanilie
  • 3 EL Zitronensaft
  • 200 g Schlagsahne

Hier gibt es kein Nice to have: ihr braucht eigentlich wirklich alles 🙂

 

 

Zubereitung

Zuerst die Springform mit Backpapier auslegen. Wenn ihr TK–Früchte nehmt diese nun rausholen. Ganz auftauen ist prima, aber 15 Minuten antauen reicht auch.

Für den Boden muss man die Schokolade und Butter schmelzen. Wer mag nimmt ein Wasserbad. Ich mache beides direkt in einen Topf und stelle den Herd auf 3 von 9 und rühre dabei um. Dann ist aus meiner Sicht das Wasserbad nicht nötig. Also schön dabei stehen bleiben und rühren. Jetzt die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und darin fein zerkrümeln oder einfach eben 15 Sekunden (Stufe4) in die Küchenmaschine geben. Kekse mit der Schokoladenbutter mischen. Ich mache das direkt in der Kuchenform. Anschließend mit einem Löffel am Boden andrücken.

Jetzt der Belag, dafür einfach die Himbeeren (100g) mit etwas Puderzucker (25 g) pürieren, wer mag einen Spritzer Zitrone hinzugeben. Optional könnt ihr die Himbeeren durch ein feines Sieb drücken, damit die Kerne rauskommen. Ich spare mir persönlich diesen Schritt. Also einfach die Himbeermasse mit 3 EL des Gelatine-Pulvers verrühren.

Nun Quark und Frischkäse mit Puderzucker, Vanille und Zitronensaft glatt verrühren. In einer separaten Schüssel muss nun die Sahne steif geschlagen werden. Dazu die Sahne kurz anschlagen und dann 1 EL der Gelatine hinzufügen und weiter schlagen. Dann den Rest Gelatine unter die Quarkmischung rühren und anschließend die Sahne unterheben.

Jetzt 150 g Himbeeren auf dem Boden verteilen.

Nun die leckere Quark–Mischung auf den Boden geben und glatt streichen, flüssiges Himbeerpüree mit einem Löffel darauf verteilen.

Eigentlich könnt ihr lossnackem,  aber stellt den Kuchen bitte kalt. Idealerweise über Nacht, aber eigentlich ist der Kuchen nach 3 bis 4 Stunden schnittfest. 

 

You may also like

Leave a Comment