Garnelen Ravioli mit Kokos-Zitronengras Schaum

by sommermensch

Asien light sozusagen. Wir reisen gerne quer durch Asien und essen an jeder kleinen Straßenecke etwas (übrigens immer brav „cook it, peel it, or leave it“. Dann passiert auch nichts). Naja aber zuhause kochen wir halt querbeet, und vielleicht sogar eher europäisch im Alltag. Genau deswegen gibt es am Wochenende Urlaubsfeeling auf dem Teller.

Arbeitszeit: ca. 20 – 30 Minuten (ein bisschen die Frage des handwerklichen Geschicks)
Zeit zum Füße hochlegen, Fingernägel lackieren oder Wäsche anstellen: 10 Minuten

Garnelen Ravioli mit Kokos- Zitronengras Schaum

Drucken
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Rating: 5.0/5
( 1 voted )

Zutaten

Must haves:

    • 1 Stange Zitronengras
    • 200 ml  Kokosmilch
    • 50 ml Sahne – gerne auch vegetarische Alternative
    • 10 rohe Garnelen
    • 2 EL Mehl
    • 2 EL Stärke
    • 2 EL Reiswein
    • etwas Salz und Zucker

Nice to have:

  • Koriander
  • Sahne-Siphon + eine Kapsel (keine Sorge, schmeckt als Sauce auch super, muss nicht immer alles ein Schaum werden)

Zubereitung

Einfach die Kokosmilch mit Zitronengras (ich hacke es immer in 3-4 große Stücke vorher) in einen Topf geben und ca. 10 bis 15 Minuten köcheln lassen. Anschließend etwas salzen.

Für die Ravioli einfach die noch rohen Garnelen waschen, putzen und klein hacken. Mit je 2 EL Mehl, Stärke, Reiswein, etwas Salz und Zucker verkneten.

Aus den 200 g Reismehl, 100 ml Wasser und etwas Salz einen Teig zubereiten. Das mit Teigen ist immer so eine Sache. Wenn der Teig ganz schlimm klebrig ist, einfach noch etwas „normales“ Mehl unterkneten bis sich der Teig ausrollen lässt. Zwischen zwei Backpapieren rollt es sich meist besser. Ich rolle den Teig auf ca. 5mm aus, aber bitte keine Raketenwissenschaft draus machen. Anschließend Kreise ausstechen. 5 cm sind super, aber nehmt was ihr habt. Die Gläser einer schwedischen Einrichtungskette sind oft ein guter Ausstecher.

In jede Kreismitte ca. 1 TL Füllung (lieber zu wenig als zu viel pro Kreis) geben. Ravioli zusammenklappen und die Ränder fest mit den Zinken einer Gabel andrücken. Ich mache an die Kante mit dem Finger etwas Wasser, dann klebt es sich manchmal besser.

Nun die Ravioli in dem Dampfeinsatz eines Topfes / oder den vom Thermomix geben. Wasser unten den Dampfeinsatz und 10 Minuten dämpfen lassen.

In der Zwischenzeit das Zitronengras aus den Sauce fischen und mit einem Stabmixer etwas Schaum herstellen. Oder eben in den Sahnesiphon eine Kapsel einschrauben.

Wenn die Garnelen – Ravioli fertig sind, einfach die Sauce oder den Schaum in ein Schlüsselchen geben, Ravioli drauf und mit Koriander und / oder Sesam bestreuen 🙂

 

You may also like

Leave a Comment