Dum Aloo – Indisches Kartoffel Curry

by sommermensch

Jaaaaaa, ich sterbe für Kohlenhydrate und  indische Küche ist einfach immer wieder unschlagbar. Genauso bin ich vor einiger Zeit über verschiedene Dum Aloo Rezepte gestolpert. Und nach einigen Tüfteln ist hier das Ergebnis für euch.

Leckere Indische Gewürzkartoffeln! Auch ohne Beilage ein mehr als vollwertiges Gericht und kocht sich von alleine. Probiert es mal aus. Und wer sich die Küche nicht mit Gewürzen vollstellen möchte, die er wohlmöglich nie wieder braucht, kann einfach hier alles in allem kaufen  🙂

PS: und man braucht nur einen Topf. Also auch für super Spühlmuffel geeignet ( wobei ich mich schon immer frage, wer eigentlich gerne spühlt?)

Dum Aloo - Indisches Kartoffel Curry

Drucken
Personen: 4 Personen
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Rating: 5.0/5
( 1 voted )

Zutaten

Must have:

  • 200g Zwiebeln oder eben die getrockneten Zwiebeln
  • 50 g Butter, Gee oder Kokosfett
  • 10 g Ingwer
  • 1 kg Kartoffeln – ( ich nehme immer die kleine runden, aber das ist egal, ansonsten etwas kleinschneiden, damit sie gut garen können)
  • 10 grüne Kardamomkapseln
  • 4 Gewürznelken
  • 1 Stange Zimt
  • 2 EL Paprikapulver edelsüß
  • 1 EL Kurkuma ( Gelbwurz)
  • 1 EL Garam Masala
  • 1 Lorbeerblatt
  • 200 g Tomaten
  • 250g Gemüsebrühe
  • 300g Joghurt – Sojajoghurt geht auch prima

Nice to have:

  • Koriander
  • Minzblätter
  • 200g Joghurt – Sojajoghurt geht auch prima

Zubereitung

Zwiebeln und Ingwer schälen ( wer mag kann die Kartoffeln schälen, ich lass die Schale oft dran) und zusammen mit allen Gewürzen (außer dem Lorbeerblatt) mit der Butter / Gee / Kokosfett 3 Minuten anrösten. Anschließend die Kartoffeln hinzugeben und ca. 10 weitere Minuten anrösten ( bei mittlerer Hitze). Und immer schön rühren  🙂

Jetzt nur noch die Gemüsebrühe darauf geben und das Lorbeerblatt hinzufügen und nun 15 Minuten garen lassen. Und immer zwischendurch schön weiter rühren 🙂

In der Zwischenzeit die Tomaten kleiner schneiden. Eigentlich ist die Größe egal, also würde ich mal vierteln und dazuwerfen. Lasst den Deckel bei der Garzeit weg, damit es schön cremig wird. Nach ca. 15 weiteren Minuten den Joghurt unterrühren und hoffen, dass es cremig ist und die Kartoffel gar.Wenn die Kartoffeln noch nicht gar sind, aber die Soße cremig einfach noch etwas Wasser oder Brühe nachgeben.

Wenn ihr Joghurt über habt, könnte ihr hier mit Minze, Salz, Peffer und einem Spritzer Zitronen einen kleinen Dip machen.

You may also like

Leave a Comment