Kokos-Mango Kuchen – Rohvegan, ohne Backen und trotzdem fruchtig lecker!

by sommermensch

Bei all den süßen Backsachen, dachte ich , dass ich uns was gutes tue und mal etwas gesundes backe. Naja mixe! Also Kuchen ohne schlechtes Gewissen und ohne Backen! Versucht’s mal 🙂 

Kokos-Mango Kuchen – Rohvegan , ohne Backen und trotzdem fruchtig lecker!

Bei all den süßen Backsachen, dachte ich , dass ich uns was gutes tue und mal etwas gesundes backe. Naja mixe! Also… Dessert & Süßkram Kokos-Mango Kuchen – Rohvegan, ohne Backen und trotzdem fruchtig lecker! European Drucken
Personen: 4 // Spring Form 18 cm Gesamtzeit: Arbeitszeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Rating: 5.0/5
( 1 voted )

Zutaten

 

Must have:

Für den Boden:

  • 80g Sonnenblumenkerne
  • 80g Datteln
  • 1 Prise Salz

Für die weiße Cremefüllung:

  • 200g Cashewkerne, über Nacht eingeweicht / oder Cashewmus (150g)
  • 100g Kokosraspeln
  • 150ml Wasser
  • 4 EL Kokosöl
  • 1 Mark von Vanilleschote
  • 2 EL Agavendicksaft
  • Saft einer Zitrone

Für die Fruchtfüllung:

  • 200g Mangos – es gehen auch leicht angetaute TK-Mangos
  • 100g Cashewkerne, über Nacht eingeweicht / oder Cashewmus (150g)
  • 50g Kokosraspeln
  • 2 EL Kokosöl

Zubereitung

Im Prinzip ist es mehr als einfach. Jeweils für den Boden, Die Cremefüllung und die Mango-Schicht nach einander die Schichten cremig mixen. Immer wenn ihr eine Schicht in die Springform (18cm) gefüllt habt, etwa 30 Minuten in den Tiefkühler. Und schon ist alles fertig.

Kann auch prima tiefgekühlt im Gefrierfach gelagert werden. Also einfach mal testen und dann für dunkle Wintertage einfrieren!

You may also like

Leave a Comment