Orangenkuchen- schnell gemacht!

by sommermensch

Frankophil bin ich nur bedingt, aber beim Essen mache ich eine Ausnahme. Zumindest wenn es nicht so aufwändig ist. Hier ein wunderbares Beispiel für entspanntes französisches Backen. 

Frankophil bin ich nur bedingt, aber beim Essen mache ich eine Ausnahme. Zumindest wenn es nicht so aufwändig ist. Hier ein wunderbares… Dessert & Süßkram Orangenkuchen- schnell gemacht! European Drucken
Personen: Eine Springform Gesamtzeit: Arbeitszeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Rating: 5.0/5
( 1 voted )

Zutaten

Must haves:

  • 3 Orangen oder Blutorangen
  • 4 Eier
  • 250 g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 220 g Zucker
  • 220 g Butter
  • 5 EL Zucker
  • Zitronenabrieb (entweder im Päckchen oder frisch)
  • 2 EL Zitronen oder Limettensaft (frisch ist super, aus der Plastikzitrone ist auch ok)

 

Zubereitung

Wunderbar, ran ans Werk. Eier und Zucker mit dem Handrührgerät schaumig rühren und anschließend Mehl, Backpulver und Zitronensaft und Schale unterrühren. Parallel die Butter erhitzen und dann die flüssige Butter unterrühren. Achtung, die Reihenfolge einhalten ist durchaus hilfreich.

Nun die Orange in Scheiben schneiden. Man kann die Orange schälen, weil das Weiße nach dem Backen bitter werden kann. Ich bin da oft zu faul und finde es sieht auch einfach toller aus 🤔.

Dann die Springform mit Backpapier auslegen, etwas Zucker unten auf das Backpapier legen und die Orangenscheiben darauf legen. Anschließend nochmal Zucker überstreuen. Jetzt den Teig obendrüber geben. Keine Sorge es sieht anders aus, als auf dem Bild, aber der Kuchen wird quasi oben unten gebacken und dann später gestürzt.

Dann einfach bei 180 Grad Umluft den Kuchen ca. 35 bis 40 Minuten backen lassen. Wenn ihr nach ein paar Minuten mal rein schaut und der Teig zu dunkel wird, einfach mit einer Alufolie abdecken.

Anschließend den noch warmen Kuchen stürzen  und genießen 🙂 dazu schmeckt natürlich Schlagsahne oder auch LemonCurd:-)

You may also like

Leave a Comment