Spinatquiche – herrlich beeindruckend und auch kalt lecker

by sommermensch

Französische Küche ist für mich toll zu essen und oft einfach viel zu aufwändig zum selber machen. Aber es gibt einige wenige Ausnahmen. Quiche. Ein Grundrezept was immer klappt und dann Gemüse dazu. Heute eine Spinatvariante für euch.

Arbeitszeit: ca.15 Minuten

Zeit zum Füße hochlegen, Fingernägel lackieren oder Wäsche waschen: 45 Minuten

Französische Küche ist für mich toll zu essen und oft einfach viel zu aufwändig zum selber machen. Aber es gibt einige wenige… Sonntags Dinner Spinatquiche – herrlich beeindruckend und auch kalt lecker European Drucken
Personen: 4 Personen , 1 Tarteform Gesamtzeit: Arbeitszeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Rating: 5.0/5
( 1 voted )

Zutaten

Must haves:

Teig:

  • 1 Ei
  • 250 g Mehl
  • 125 g Butter (es ist leichter, wenn die Butter nicht eiskalt ist)
  • 1 TL Salz

Füllung:

  • 3 Eier
  • 75 g Sahne
  • 150 g Crème Fraîche (manchmal gibt es die schon mit Kräutern, auch nicht schlecht)
  • 500 g frischen Spinat
  • 2 Zwiebeln
  • Muskat
  • Zucker
  • 5 Cocktailtomaten

Nice to have:

  • ca. 50 g Fetakäse
  • 1 TL Gemüsestock
  • 1 Knoblauchzehe

Zubereitung

Ganz einfach die Zutaten für den Teig gut verkneten. Ich habe den Thermomix in dem Knetmodus einfach mal 3 Minuten kneten lassen, ansonsten müsst ihr mit der Hand ran 🙂

Nun den Herd auf 200 Grad Umluft vorheizen. Wenn der Teig fertig ist, muss er eigentlich eine Stunde in den Kühlschrank, aber das spare ich mir immer. Ich drücke den Teig direkt mit der Hand flach in die Form. Fürs Ausrollen ist der zu warm. Ich drücke den Teig so, dass am er am Rand etwas hochgeht. So 2 bis 3 cm sind immer ganz gut. Jetzt mit einer Gabel ein paar Mal reinstechen.

Nun kommt das Thema blindbacken wieder. Entweder euch ist es egal, dann einfach die Form in den Ofen, oder ihr wollte es französisch akribisch machen, dann Backpapier über den Teig legen und mit Hülsenfrüchten beschweren und dann in den Ofen. Beides klappt easy.

Jetzt habe ihr entspannte 20 Minuten für die Füllung. Naja also ihr braucht nur 5 also 15 Minuten entspannen oder Küche aufräumen 🤔.

Für die Füllung einfach einen TL Zucker in die Pfanne oder Topf und die kleingeschnittene Zwiebel dazu geben. Kurz 2 bis 3 Minuten karamellisieren lassen und wer mag Knoblauch hinzufügen. Dann den gewaschenen Spinat dazu werfen und zusammenfallen lassen. Wenn ihr gefrorenen Spinat nehmt, einfach das Wasser wegkochen lassen. Jetzt mit etwas Muskat, Salz und Pfeffer würzen (schön kräftig). Wenn ihr habt 1TL Gemüsestock dazu geben. Nun alles in ein Sieb und gut gut gut abtropfen lassen und ausdrücken (Vorsicht warm).

Jetzt nur noch Ei, Sahne und Crème Fraîche mischen.

Sobald der Boden fertig ist den Spinat drauf tun, Tomaten halbieren und drauflegen, Fetakäse darüber bröseln und mit der Ei–Mischung übergießen. Jetzt wieder in den Ofen. Ich drehe die Temperatur auf ca. 160 Grad Umluft runter und Backe dann nochmal 20 bis 30 Minuten. And that‘s it. Die Quiche könnt ihr sofort warm essen oder auch gerne kalt am nächsten Tag.

 

 

 

 

 

You may also like

Leave a Comment